naumann-design

menu
naumann-design: emotional product and vehicle design
Classicon Leuchte RAN Horex Motorrad NOON Armbanduhr Wöhner Schienensystem BMW Clever Koziol Gonzales City eTAXI Schuberth Helm Motorrad MZ 1000S Siemens Video Phone Kymco Venox Motorrad Knaus YAT Mag Haler

Auszeichnungen

caravaning design award Designpreis Deutschland dp3d Focus Open Claim German Design Award Winner IF Product Design Award reddot award saechsischer staatspreisdesign

Auftraggeber

Airbus_Helicopters Audi bmw bmwi Buerstner Classicon Duravit Gaplast Gruber-Schanksysteme Holzer Honda-Motorcycle Horex hueppe Keeway Knaus-Wohnmobil Koziol Kreidler Kymco Lear-Corporation Linde Mundi_pharma MZ Nissan Novosis ProSieben Qingqi_motos schuberth Siemens touratech VW Woehner yamaha

Kompetenzen

Consulting & Strategy

…demnächst mehr dazu!

Product Design

…demnächst mehr dazu!

Transportation Design

…demnächst mehr dazu!

CAD & Prototyping

…demnächst mehr dazu!

Research & Analysis

…demnächst mehr dazu!

Über uns

Peter Naumann studierte Industriedesign in München und Offenbach, bevor er 1991 am Royal College of Art in London mit einem Master für Fahrzeugdesign abschloss. Direkt im Anschluss gründete er naumann-design und arbeitet seit mehr als 25 Jahren für internationale Kunden im Bereich des Industrie- und Fahrzeugdesigns. Daneben ist er Autor zahlreicher Beiträge zu Themen des Design und zukünftiger Mobilität.

Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnet, darunter der Sächsische Staatspreis, der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland und der German Design Award. Dabei spielen seine Arbeiten im Motorradbereich für BMW, Honda, Horex, Kymco, MZ und Yamaha eine herausragende Rolle. Als Jurymitglied begleitet er zahlreiche Wettbewerbe und ist vielfach als Referent tätig. Seit 1994 ist er Mitglied im Verband der Deutschen Industriedesigner (VDID) und wurde 2007 zum Delegierten der Regionalgruppe Bayern gewählt.

Peter Naumann war von 1998 – 2002 als Dozent an der Blochererschule München tätig, bevor er 2003 begann an der Hochschule München zu unterrichten. Von 2009 bis 2016 leitete er diese auch als Dekan der Fakultät. In seinen Projekten ermöglicht er den Studierenden intensiven Austausch mit Partnern aus der Wirtschaft. Darunter Kooperationen mit Audi, Airbus, Bang & Olufsen, BMW, DLR, Electrolux, Honda, Manufactum, NEFF, Osram und Rosenthal. Darüber hinaus liegen ihm aber auch experimentelle und sehr freie Projekte zu aktuellen Themen am Herzen.